Schwindegg mit nächstem Ausrufezeichen

Vor rund 100 Zuschauern setzte der SV Schwindegg ein weiteres Ausrufezeichen und deklassierte den TV Kraiburg mit 4:1.

Kraiburg erwischte den besseren Start und konnte nach 14. Minuten in Führung gehen. Andy Balck traf einen Elfmeter souverän. In der 32. Spielminute glich Torjäger Daniel Blindhuber zum 1:1 aus. Das 2:1 durch Tobias Bornemisza folgte drei Minuten später.

Fünf Minuten nach dem Pausentee erhöhte Fabian Noreiks auf 3:1. Den Schlusspunkt setzte Daniel Blindhuber, der in der 74. Minute zum 4:1-Endstand traf.